Flugbuchung

Tipps für die Wahl der idealen Flugverbindung zu Ihrer Reise nach Südafrika, Botswana und Namibia

Gleich zu Beginn Ihrer Reiseplanung sollten Sie sich Gedanken über die Auswahl der bestmöglichen Flugverbindung nach Südafrika und Ihr genaues Reisedatums machen, denn Ihre Reise wird exakt nach Ihrem Reisedatum und der gewünschten Reisedauer geplant. Da Südafrika zu den weltweit beliebtesten Reisezielen gehört, ist die Auswahl an Fluglinien groß, doch längst nicht alle sind empfehlenswert. Entscheidende Kriterien bei der Suche nach idealen Flügen nach Südafrika, Botswana und Namibia sind die Flugzeiten, der Komfort und Service, eventuelle Aufenthalte zum Umsteigen und natürlich der Preis. Als besonderen Service für unsere Reisegäste haben wir auf dieser Seite die wichtigsten Tipps zu diesem Thema zusammengestellt, so dass Sie sich sehr schnell auf die beste ideale Airline konzentrieren und Ihre Flüge direkt hier auf dieser Seite buchen können.

Lohnt es sich Flüge online zu buchen?
Ja, absolut! Tagesaktuelle Flüge sind direkt bei den großen Airlines in aller Regel günstiger. Bei den Unterkünften und Mietfahrzeugen ist es genau umgekehrt. Wir sagen das ganz offen dazu, da wir Sie grundsätzlich fair beraten, damit Sie die Möglichkeit haben etwas zu sparen. Mittlerweile buchen alle unsere Reisegäste (auch unsere vielen Stammkunden) ihre Flüge bei einem Flugportal oder noch besser direkt bei der Fluglinie. Selbstverständlich unterstützen wir Sie gerne bei der Auswahl der idealen Flüge und beraten Sie auch hierzu im Detail. Den Wert Ihrer selbst gebuchten Flüge können Sie übringens in die Reiserücktrittskostenversicherung einschließen, die wir Ihnen bei Buchung anbieten werden.

Welche Flugverbindung und somit welche Airline ist ideal?
Fast jeder Reisegast möchte so schnell wie möglich, also ohne Umwege und nächtliche Zwischenlandungen ans eigentliche Urlaubsziel kommen. Sie starten abends in Frankfurt oder München, machen nach einem leckeren Abendessen die Augen zu und erreichen Südafrika schon am frühen Morgen. Je nach Reiseziel, haben Sie somit entweder noch den ganzen Tag zur Verfügung oder Sie fliegen direkt von Johannesburg weiter nach Kapstadt, Durban, zum Kruger, nach Namibia, Botswana oder an die Victoria Falls. Alles mit 1 Flugticket und durchgechecktem Gepäck. Das gilt jedoch nur, wenn Sie mit South African Airways fliegen. Die "SAA" bietet mit 85 cm den größten Sitzabstand in der Economy Class und eine Business Class, die gerne mit der First Class der Lufthansa verglichen wird. Das Essen ist sehr gut und durch das sehr freundliche Personal hat man schon beim Betreten der Maschine das Gefühl, dass der Urlaub bereits begonnen hat. Die SAA ist Mitglied der Star Alliance. Selbstverständlich ist es auch möglich mit der Lufthansa (geringerer Sitzabstand, spätere Ankunft) zu fliegen oder z.B. mit der BA, Turkish, Emirates oder Quatar Airways (lange Flugzeiten, späte Ankunft vor Ort, so dass oft zusätzliche Nächte im Flughafenhotel notwendig werden). Grundsätzlich spricht aber nichts gegen diese Airlines. Es ist immer eine Frage der eigenen Erwartung. Kritisch beurteilen wir die Condor (keine täglichen Flüge, sehr wenig Sitzabstand, reduzierter Service). Sie werden bei eigener Recherche schnell auf dasselbe Ergebnis kommen. Unsere Empfehlung für das südliche Afrika ist ganz klar South African Airways, da hier die umfangreiche Leistung, die Flugverbindungen, die Inlandsflüge und der Preis einfach passen. Mit einem Klick auf das folgende Bild gelangen Sie direkt zur Website der SAA:

Wann sollten die Flüge gebucht werden?
Grundsätzlich gilt, dass Flüge mit abnehmender Verfügbarkeit der Plätze teurer werden. Da Reisen in das südliche Afrika äußest beliebt sind, empielt es sich, wie bei Fernreisen üblich, sowohl die Unterkünfte als auch die Flüg so früh wie möglich zu buchen. Eventuelle Restplätze werden sehr spät vermarktet. Zu spät, um das Riskio einzugehen, dass Sie für Ihre bereits gebuchte Traumreise nicht die passenden Flüge finden. Wenn Sie nur die Möglichkeit haben kurzfristig zu reisen, können die Flüge und auch die Unterkünfte knapp sein. Dann ist es ratsam zuerst (nach Absprache mit uns) die Flüge zu buchen, um passend hierzu die bestmöglichen Unterkünfte zu finden, denn um diese suchen zu können muss natürlich das genaue Reisedatum feststehen. Dennoch geben wir Ihnen den dringenden Rat Flüge nicht einfach spontan zu buchen, um dann ggf. feststellen zu müssen, dass die Flüge gar nicht ideal zur Reiseroute passen. Warum, das der Fall sein kann, lesen Sie im nächsten Abschnitt.

Die Flüge müssen zur Reiseroute passen!
Es kommt immer wieder vor, dass wir eine Reise für Kunden planen, die ihre Flüge spontan gebucht haben. Man hat viele Meilen, die man einlösen möchte oder man entdeckt ein sehr günstiges Angebot im Internet und bucht. So kann es z.B. sein dass man Flüge nach Johannesburg gebucht hat, obwohl man eigentlich bis nach Kapstadt reisen möchte und dadurch noch Inlandsflüge benötigt, die einzeln oft teurer sind als im Paket mit den Langstreckenflügen. Oft ist es auch verlockend Flüge direkt nach Kapstadt zu buchen, die auch wieder von Kapstadt zurück führen. Die typische Reiseroute von der Kapregion entlang der Garden Route führt Sie aber ins 800 km Port Elizabeth. Die Fahrt zurück dauert mindestens 2 Tage, in denen Sie kaum etwas neues erleben und fast nur hinter dem Steuer sitzen würden. Es gehen Ihnen also 2 wertvolle Urlaubstage veloren, so dass Sie auch anden anderen Tagen weniger Zeit haben Ihren Aufehthalt zu genießen. Sie sollten also unbedingt Gabelflüge wählen, die in Kapstadt landen und Sie ab Port Eilzabeth zurück führen. Das kostet ein paar Euro mehr, doch das ist viele sinnvoller als dafür 2 Urlaubstage zu opfern. Mal ganz ehrlich, Sie würden auch bestimmt keinen Urlaub in Rom machen und von München nach Hause fliegen. Das ist dieselbe Entfernung. 

Buchen Sie besser keine Tagflüge nach Südafrika!
Vermeiden Sie möglichst die Buchung von Flügen, die Sie nicht über Nacht an Ihr Ulaubsziel bringen, sondern die morgens in Europa starten. Sie landen dann z.B. nachts um ca. 23:00 Uhr in Kapstadt oder Johannesburg und müssen die erste Nacht im unpersönlichen Flughafenhotel verbringen. Sie sparen also weder Zeit noch Geld. 

Inlandsflüge und ideale Flugzeiten für Inlandsflüge
Die beiden Linienfluggesellschaften South African Airways und British Airways haben die besten Inlandsflüge. Beide Fluglinien haben je einen "Billgflieger" (Mango und Kulula) doch die Flugzeiten sind bei den großen Airlines deutlich besser geeignet. Zudem bietet South African Airways mit deren Töchtern SA Express und SA Airlink Flüge direkt zum Kruger und in die wichtigsten Wildreservate an. Es ist grundsätzlich güsntiger, wenn Sie die notwendigen Inlandsflüge, gleich gemeinsam als "Multistopflug", also gemeinsam mit den Langstreckenflügen buchen.
Wenn Sie Ihre Langstreckenflüge bereits gebucht haben und nur noch den Inlandsflug benötigen sollten Sie darauf achten, dass die Zeiten zum Reiseplan passen. Für die "Reise Krüger und Garden Route" sollte der Flug von Johannesburg nach Durban z.B. gegen ca. 16:00 oder 17:00 Uhr gehen, damit Sie in Ruhe vom Kruger Nationalaprk nach Johannesburg fahren können. Für unsere lange Südafrika Mietwagenreisen "Highlights Südafrikas" ist es ideal den Flug von Durban nach Port Elizabeth mit South African Airways um ca. 17:40 Uhr zu wählen.  

Selbstverständlich beraten wir Sie gerne zur Auswahl Ihrer Flüge!

Cookies ermöglichen die bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …