mobile Zeltsafari "Löwe"

15 Tage

Mobile Botswana Zeltsafari "Löwe" (15 Tage)

zur Vergrößerung bitte klicken

Im Rahmen mobilen Zeltsafari "Leopard" bietet einen Großteil der besten Wildgebiete Botswana. Von der Magie des Nxai Pan National Parks über das einzigartige Okavango Delta, Moremi Game Reserve, Savuti bis hin zum Chobe National Park. Diese Safari beginnt in Kasane und endet an den Victoria Fällen in Simbabwe:

  • Bootsfahrt bis zum Sonnenuntergang auf dem Chobe Fluss
  • 2 Nächte Nxai Pan National Park
  • Optionaler Rundflug über das Delta
  • Okavango Delta & Mokoro Ausflug
  • 3 Nächte Moremi Game Reserve
  • 3 Nächte Chobe National Park
  • Optionaler Besuch der Victoria Wasserfälle, Victoria Falls, Zimbabwe (zusätzliche Kosten fallen an)
  • 1 Nacht in einer komfortablen Lodge in Victoria Falls, Zimbabwe

Reiseverlauf der mobilen Zeltsafari "Löwe" (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Tag 1: Kasane, Camping
Die Safari beginnt um 13:00 Uhr in Kasane, Botswana. Bush Ways ist Ihnen bei Bedarf gerne behilflich beim Organisieren von Unterkunft und Transfers von Victoria Falls, Zimbabwe oder Kasane Botswana vor der eigentlichen Tour. Nach Ihrer Ankunft in Kasane und einer ausführlichen Information über die Safari, gehen Sie mit Ihrem Guide die Getränke einkaufen. Das erste Highlight Ihrer Reise wird eine Bootsfahrt bis Sonnenuntergang auf dem Chobe-Fluss sein. Sie werden in Kasane auf einem Campingplatz mit fixen Duschen und Toiletten zelten. (M, A).

Tag 2: Nxai Pan National Park, Camping:
Sie stehen mit der Sonne auf und machen sich auf den Weg, der Sie 500km in Richtung Süden zum Nxai Pan Nationalpark bringt. Die Graslandschaft beherbergt eine Vielfalt an Wildtieren. Unterwegs halten sie zum Mittagessen an (Picknick) und genießen eine Nachmittags-Pirschfahrt im Park, bevor Sie zum Campingplatz fahren.
Wildes Campen auf privatem Platz mit Buschtoilette und Buschdusche. (F, M, A)

Kasane – Nxai: 500km, 6h

Tag 3: Nxai Pan National Park, Camping:
Am nächsten Tag erforschen Sie die Nxai Pfanne und bestaunen die Ebene, die oft gepunktet ist von grasenden Impala- und Springbockherden. Am Nachmittag besuchen Sie die faszinierenden Baines Baobabs (Affen-brotbäume), welche vom Entdecker Thomas Baine bildlich festgehalten wurden. Die Bäume befinden sich am Rand einer ausgedehnten Salzpfanne. Wildes Campen mit Buschtoilette und -dusche. (F, M, A)

Tag 4: Maun Randgebiet, Camping:
Nach einer morgendlichen Pirschfahrt verlassen sie die Nxai-Pfanne und reisen weiter in das Randgebiet von Maun - dem Tor zum Okavango Delta. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit einen Rundflug über das Okavango Delta zu buchen (45 min Panoramaflug von Maun nach Maun, EUR125 mind. 3 Personen – während der Safari zu buchen, Bezahlung nur in cash möglich). Dieses einmalige Erlebnis bietet Ihnen die Möglichkeit das Delta und dessen atemberaubende Wasserwege von einer anderen Perspektive zu genießen. Während des Fluges ist es ist es ebenso mögliche große Tiere wie Elefanten, Giraffen und Hippototami zu sichten. Sie werden danach auf einem Zeltplatz mit fest installierten Duschen und Toiletten übernachten. (F, M, A)

Nxai – Maun: 210km, 3-4h

Tage 5: Okavango Delta, Camping
Ihr Abenteuer bringt Sie zur südlichen Spitze des Okanvango Delta, eine wahrhaft paradiesische Ecke. Nachdem Sie das Grenzgebiet des Deltas erreicht haben, werden Sie von unseren einheimischen Mokoro-Führern (Polern) mit Ihren traditionellen Einbaumbooten begrüßt.

Auf der angenehmen, ruhigen Fahrt, welche Sie tiefer ins Delta bringt, entlang der von Gräsern gesäumten Wasserwege und Flutebenen, haben Sie die Möglichkeit diese einmalige Landschaft uneingeschränkt genießen zu können. Sie werden zwei Tage damit verbringen, diese wunderschöne Gegend auf Mokorofahrten und geführten Wanderungen auf den Inseln des Okavangodeltas zu erkunden. Wildes Campen mit Buschtoilette und Buschdusche für 2 Nächte auf einer Insel.

Maun – Okavango Delta: 60km, 1.5-2h

WICHTIG: Am 5. Tag werden Sie Ihr Hauptgepäck im Anhänger lassen und nur ein kleines Gepäck (Rucksack, Handgepäck) mit Dingen, die Sie für die nächsten 2Tage auf der Insel benötigen, mitnehmen. Die Fahrt vom Festland erfolgt in traditionellen Einbaumbooten (Mekoro), welche kein größeres Reisegepäck zulassen. Ihr Hauptgepäck ist sicher im Fahrzeug verstaut und befindet sich auf einem abgesicherten Gelände während Sie sich auf der Insel befinden.

Tage 6: Okavango Delta, Camping:
Mokorofahrten und Naturwanderungen um die Insel zu Fuß und auf den Wasserwegen des Okavango Delta zu erkunden (F, M, A)

Am 7: Camping außerhalb des Moremi Game Reserve:
An diesem Tag machen Sie sich auf den Weg in die etwas trockeneren Gebiete des Delta und campen auf einem Campingplatz außerhalb des Moremi Game Reserve. (F, M, A)

Okavango Delta – Campingplatz außerhalb des Moremi Game Reserve: 50 km, 1.5-2h

Tag 8: Moremi Game Reserve (3rd Bridge / Xakanaxa Gebiet), Camping
Früh am Morgen des 10. Tages, werden Sie das Moremi Game Reserve, das als eines der besten Wildbeobachtungsgebiete Botswanas gilt, durchqueren. Moremi bietet sowohl Sumpf- als auch Trockenzonen. Die nächsten drei Tage werden Sie die für ihren enormen Wild- und Vogelreichtum bekannte Region erforschen und die Schönheit und Stille der Natur auf sich wirken lassen können. Pirschfahrten am frühen Morgen bei Sonnenaufgang und am späten Nachmittag bis Sonnenuntergang machen die Tage im Moremi Game Reserve zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nach den morgendlichen Pirschfahrten kehren Sie fürs Mittagessen und eine Siesta zurück ins Camp. Am 10.Tag werden Sie den Campingplatz wechseln, um eine andere Gegend des facettenreichen Naturgebiets zu erforschen. Die privaten Campingplätze sind mitten im Busch, mit Buschtoilette und Buschdusche (2 Nächte westliches Moremi und 1 Nacht östliches Moremi). (F, M, A)

Campingplatz außerhalb vom Moremi – westliches Moremi: 80km, 3-4h (Transfer und Pirschfahrt)

Tag 9: Moremi Game Reserve (3rd Bridge / Xakanaxa Gebiet), Camping
Pirschfahrten um das Gebiet um 3rd Bridge / Xakanaxa Gegend im Moremi Game Reserve zu erkunden. (F, M, A)

Tag 10: Nord-Ost Moremi Game Reserve / Khwai Konzession, Camping
Transfer/Pirschfahrt vom westlichen Moremi Game Reserve in das Gebiet des Khwai Flusses (Nord-Ost Moremi / Khwai Konzession). Pirschfahrten um das Gebiet zu erkunden. (F, M, A)

Tag 11: Südlicher Chobe Nationalpark (Savuti / Zwei Zwei), Camping
Der Chobe Nationalpark, mit seiner abwechslungsreichen und atemberaubenden Landschaft, wird Ihr nächstes Ziel sein. Auf der Suche nach Wildtieren werden Sie die Trockengebiete von Savuti durchqueren, wo Elefantenbullen die Landschaft dominieren. Ihre Reise führt Sie weiter nach Norden zum Chobe Fluss, wo wir entlang des Flussufers auf Pirschfahrt gehen werden und dabei den Rufen des majestätischen Schreiseeadlers lauschen. Die privaten Campingplätze sind mitten im Busch, mit Buschtoilette und Buschdusche. Die erste Nacht verbringen Sie im Savuti (Savuti Main oder Zwei Zwei Pan) (11.Tag), danach im nördlichen Teil des Parks näher am Fluss (12. & 13.Tag). (F, M, A)

Östliches Moremi - Savuti: 120km, 7-8h (Transfer und Prischfahrt)

Tag 12: Nördlicher Chobe Nationalpark (Floodplains), Camping
Transfer/Pirschfahrt vom Südlichen Chobe Nationalpark in die Überschwemmungsebene des Chobe Flusses. Pirschfahrten um das Gebiet des Nördlichen Chobe Nationalpark zu erkunden. (F, M, A)

Savuti – Chobe Fluss: 170km, 5-6h (Transfer und Pirschfahrt)

Tag 13: Nördlicher Chobe Nationalpark (Überschwemmungsebene), Camping
Pirschfahrten um das Gebiet des Nördlichen Chobe Nationalparks zu erkunden. (F, M, A)

Tag 14: Victoria Falls, Zimbabwe, komfortable Lodge
Nach einer kurzen Pirschfahrt fahren Sie nach Victoria Falls auf der Zimbabwischen Seite der Victoria Falls (ein Visum wird benötigt), wo sie die Nacht in einer komfortablen Lodge verbringen werden. Am Nachmittag haben Sie Freizeit und können die Victoria Falls besuchen und Souvenirs kaufen. Das Abendessen in der Lodge ist nicht inbegriffen. (F, M)

Chobe Fluss – Victoria Falls, Zimbabwe: 100km, 2-3h (inkl. Grenzübergang)

Tag 15: Ende der Safari
Die Safari endet offiziell nach dem Frühstück am Tag 17 in der Lodge.
Bush Ways ist Ihnen gegen Aufpreis gerne behilflich bei der Buchung von Unterkunft, Ausflügen und Transfers an den Victoria Falls Airport, zur ihrer Lodge oder nach Kasane in Botswana.
Weitere Aktivitäten wie Wildwasser-Rafting in der Sambesi-Schlucht, Kanufahren auf dem oberen Sambesi und Helikopter-Rundflüge über die Fälle können unternommen werden, bitte fragen Sie Ihren Guide nach näheren Informationen. (F)


Der Preis enthält:
Unterbringung im Zelt (große 2-Personen-Zelte mit Matratzen) mit Camping Equipment, Unterkunft in einer Lodge in Maun und Victoria Falls, alle Aktivitäten und Transfers wie angegeben, Mahlzeiten wie angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen A = Abendessen) und gefiltertes Trinkwasser, Tee/Kaffee, Leitung durch professionellen, englischsprachigen Safari-Guide und Camp Assistent, alle Parkeintritte für die angegebenen Aktivitäten in Botswana, Transport in offenen, spezialisierten Safari-Fahrzeugen.

Nicht enthalten sind: 
Restaurantmahlzeiten (Victoria Falls), Visa, Flughafentransfers, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Getränke (alkoholische und antialkoholische Getränke), Versicherung (Stornierung, Krankenkasse, Gepäck, Evakuierung im Notfall), Schlafsack (und kleines Kopfkissen) auf allen Campingabschnitten, jede Erhöhung der Nationalpark Gebühren

Hinweise: Die Camping Safari erfordert ein Minimum an Mithilfe durch die Gäste, z.B.: Auf- und Abbau des eigenen Zeltes, Tragen der Tasche vom und zum Auto auf dem Campingplatz. Der Rest der Aufgaben wird von unserem Team, bestehend aus Guide und Camp Assistent, übernommen.

Ausrüstung: Größen der Zelte sind 2.1m x 2.1m x 1.75m. Eine 5cm dicke Schaumstoffmatratze wird für jeden Gast zur Verfügung gestellt. Sanitäre Einrichtungen werden geteilt und Buschtoilette und –dusche werden in den Nationalparks und Game Reserves von unserem Team aufgebaut.

Fahrzeug: 4x4 Safari Fahrzeug

Anzahl Gäste: Max 12 Personen – Garantierte Durchführung.


Preise und Termine der mobilen Zeltsafari "Löwe"

Reisetermine 2020 Preis pro Person im Doppelzelt (Einzelpreise auf Anfrage)
04 Jan - 18 Jan 2.225 Euro
25 Jan - 08 Feb 2.225 Euro
15 Feb - 29 Feb 2.225 Euro
07 Mar - 21 Mar 2.225 Euro
21 Mar - 04 Apr 2.225 Euro
04 Apr - 18 Apr 2.225 Euro
18 Apr - 02 May 2.225 Euro
02 May - 16 May 2.225 Euro
16 May - 30 May 2.225 Euro
06 Jun - 20 Jun 2.225 Euro
20 Jun - 04 Jul 2.225 Euro
04 Jul - 18 Jul 2.415 Euro
18 Jul - 01 Aug 2.415 Euro
01 Aug - 15 Aug 2.415 Euro
15 Aug - 29 Aug 2.415 Euro
29 Aug - 12 Sep 2.415 Euro
12 Sep - 26 Sep 2.415 Euro
26 Sep - 10 Oct 2.415 Euro
10-Oct - 24 Oct 2.415 Euro
24-Oct - 07 Nov 2.415 Euro
07-Nov - 21 Nov 2.225 Euro
21-Nov - 05 Dec 2.225 Euro
12-Dec - 26 Dec 2.225 Euro
spätere Termine sind
noch nicht buchbar
 
Cookies ermöglichen die bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …