Lodge Safaris ohne Kleinflugzeug

geführte Lodge Safari und Verlängerungsbaustein am Chobe

Safaris in Botswana von Lodge zu Lodge, jedoch nicht im Kleinflugzeug, sondern per Transfers

Die meisten Reisegäste entscheiden sich bei einer Safari in Botswana für die Variante per Kleinflugzeug oder für eine eine mobile Zeltsafari. Beide Varianten haben ihre ganz eigenen Vorzüge und könnten kaum unterschiedlicher sein. Mit unseren Lodge Safaris schließen wir genau diese Lücke. Sie wohnen nicht in Camping-Zelten sondern in günstigen Lodges und Guest Houses, die vergleichbar mit ca. 3 Sternen sind.
D.h. der Komfort und Standard ist höher als bei einer Zeltsafari, jedoch einfacher als bei einer Flugsafari. Zudem sind die Straßentransfers günstiger als die schnelle Flüge im Kleinflugzeug von Airstrip zu Airstrip. Die Transfers von Lodge zu Lodge finden im Kleinbus und auf überwiegend asphaltierten Straßen oder gut befahrbaren Erdpisten statt. Diese Wege führen nicht durch die Nationalparks, sondern darum herum. In der Lodge angekommen, finden die Pirschfahrten im Geländewagen statt. Am Rand des Okavango Deltas erleben Sie Safaris per Boot.
Wer wenig Zeit hat oder Botswana als Ergänzung zu einer Südafrikareise buchen möchte, für den ist unser Botswana Verlängerungsbaustein ideal. Dieser kombiniert den berühmten Chobe Nationalpark mit der weltweit größten Elefantenpopulation mit einem Besuch der Victoria Falls in Simbabwe. Auch hier sind die Transfers zwischen Flughafen und Lodges bereits inklusive. 

Unsere Lodge Safaris in Botswana mit Straßentransfers

Cookies ermöglichen die bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …